Neuigkeiten

Erfolgreiche Spurensuche

Vierzehn geschichtsinteressierte Schülerinnen und Schüler aus unseren 6.- 8. Klassen gestalteten den Eröffnungsbeitrag des traditionellen „Österreichtages“ im Österreichischen Kulturforum in Budapest. Das diesjährige Motto lautete: „Österreich-Spuren in Ungarn“. Mit Unterstützung des Geschichtelehrers Ábel Riesz forschten die jugendlichen Historiker fleißig und wurden natürlich fündig. Mittels Kurzfilm, Power Point Präsentation, einer Kriminalgeschichte, Rollenspielen und Dialogen präsentierten sie auf unterhaltsame Weise ihre Ergebnisse. Ob das Publikum aufgepasst hatte, überprüften sie mittels eines Fragebogens und zwar mit einer ganz neuen Methode - über einen QR Code auf einem Blatt Papier mit den vier Antwortoptionen a, b, c, d. Wer darüber mehr wissen möchte, kann sich auf www.plickers.com informieren.

Fotos


Zu Besuch beim ungarischen Fernsehen

Ein wenig hinter die Kulissen einer Fernsehstation durfte die Klasse 3a blicken. Der Lehrausgang zum ungarischen Fernsehsender MTVA, untergebracht in einem modernen Gebäude, hatte einiges zu bieten. Zu Beginn wurde den Schülerinnen und Schülern im hauseigenen Kinosaal die Geschichte des ungarischen Fernsehens in einer sehr gut aufbereiteten Dokumentation näher gebracht. Danach folgte ein Besuch im Studio einer Sportsendung. Dort erklärte die nette Begleitperson von MTVA alle Details, die bei einer solchen Produktion wichtig sind. Besonders spannend war natürlich auch der Kostümfundus des Fernsehsenders. Dort kann man sich übrigens die verschiedensten Kostüme für Anlässe aller Art ausleihen. Nach einer kurzen Führung durch das Haus produzierten die Kinder ihre eigene kleine Nachrichtensendung. Von der Kamera bis zur Tontechnik konnte in einem Studio alles ausprobiert werden. Als Erinnerung bekamen wir eine DVD der 3a Produktion mit in die Schule. Die Kinder bedankten sich bei ihrer Lehrerin Tóthné Béres Valéria sehr herzlich für die Organisation dieses sehr interessanten Lehrausgangs. Begeistert zeigten sich auch Klassenlehrer Stefan Jug-Ulbing und die Ungarischlehrerin Bencsik Kata.

Großes Lob für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr

Eine Gratulation, ein kleines Geschenk und großes Lob seitens des Schulpolizisten János Nagy erhielt kürzlich unsere Schülerin Knézy Kincső für ihr absolut vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr. Der Polizist erklärte, dass er und seine Kollegen am Schuljahresbeginn fast vier Wochen lang beobachteten, wie Kinder sich im Straßenverkehr verhalten, wie vorsichtig, umsichtig und rücksichtsvoll sie sind. Die Direktorin bedankte sich bei dem Schulpolizisten für die wichtige Unterstützung und gratulierte Kincső zu dieser Auszeichnung.
 

 

Galeriebesuch der Klasse 3a

Eine Gratulation, ein kleines Geschenk und großes Lob seitens des Schulpolizisten János Nagy erhielt kürzlich unsere Schülerin Knézy Kincső für ihr absolut vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr. Der Polizist erklärte, dass er und seine Kollegen am Schuljahresbeginn fast vier Wochen lang beobachteten, wie Kinder sich im Straßenverkehr verhalten, wie vorsichtig, umsichtig und rücksichtsvoll sie sind. Die Direktorin bedankte sich bei dem Schulpolizisten für die wichtige Unterstützung und gratulierte Kincső zu dieser Auszeichnung.

Fotos


Schullandwoche 4a und 4b

Die beiden 4. Klassen verbrachten von 18. - 21. September 2017 eine wunderbare Schullandwoche in Hinterstoder, Oberösterreich. Trotz des regnerischen Wetters genossen die Kinder und Lehrerinnen eine abwechslungsreiche und spannende Zeit. Wanderungen in der schönen Natur mit Wasserfällen und Salamandern, einer Schatzsuche und einem lustigen, bunten Abend waren nur einige der besonderen Momente.

Fotos


Verleihung ECDL-Diplome

Stolz nahmen viele Schülerinnen und Schüler ihre ECDL-Diplome (The European Computer Driving Licence) entgegen. Informatik-Lehrer András Hajós und Fr. Direktor Stanzer gratulierten herzlich zu den guten Leistungen.

Fotos


 

Filmfestival „Sehenswert“

Zum sechsten Mal fand im September dieses Jahres das deutschsprachige Filmfestival „Sehenswert“ im Művész mozi statt, das vom Österreichischen Kulturforum Budapest, dem Goethe - Institut und der Schweizer Botschaft organisiert wird. Dank der tollen Unterstützung des Goetheinstituts konnte auch in diesem Jahr eine Schulvorführung gebucht werden. Gezeigt wurde der prämierte Film „Auf Augenhöhe“ (Deutscher Filmpreis 2017: Bester Kinderfilm). Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der NMS waren vom Film begeistert und freuen sich bereits jetzt auf eine „sehenswerte“ Filmvorführung im nächsten Schuljahr.

Fotos

 


Feierliche Überreichung der ÖSD Diplome

43 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen haben die schwierige Sprachprüfung mit Bravour bestanden, 32 Niveau B2 und 11 sogar Niveau C1. Ein besonderer Dank gebührt den beiden Deutschlehrern, Herrn Johannes Neuschmid und Herrn Christoph Zehetner, für die perfekte Prüfungsvorbereitung. Überreicht wurden die ÖSD Diplome (Sprachprüfung Deutsch) im Rahmen einer kleinen Feier durch die Botschafterin der Republik Österreich in Ungarn, Fr. Mag. Elisabeth Ellison-Kramer und durch die Leiterin des Österreich Instituts, Fr. Mag. Erika Lehoczkyné Gál.

Fotos